Zentren für Brandverletzte

Aufnahme Vorraussetzungen in den Brandverletzten ZENTREN
bitte lesen

Zentrale Vermittlung für Schwerbrandverletzte: 040/42851-3998 (Feuerwehr Hamburg)
Infos & Standorte


Verbrennungs­register

Das VerbrennungsREGISTER ist eine anonymi- sierte Sammlung von Daten aller Patienten aus den Schwerbrandverletztenzentren und aller stationär behandelten Kinder. Ziel des Registers ist eine bessere medizinische Versorgung schwerbrandverletzter Menschen.
mehr

Schwerbrandverletzte Kinder

Der Arbeitskreis „Das schwerbrandverletzte Kind“ ist ein multidisziplinärer Zusammenschluss von Ärzten, Pflegefachkräften, Therapeuten und Betroffenen, die brandverletzte Kinder und Jugendliche behandeln bzw. sich für sie einsetzen.
mehr

Deutsche Gesellschaft für Verbrennungsmedizin e. V.

Die Deutsche Gesellschaft für Verbrennungsmedizin e. V. (DGV) vertritt die in der Bundesrepublik Deutschland vornehmlich in der Behandlung Brandverletzter tätigen Ärzte und Naturwissenschaftler.

Qualitätssicherung, Leitlinien und Bildung

Die DGV fördert die Qualitätssicherung bei der Betreuung Brandverletzter und entwickelt Leitlinien zur Versorgung von Brandverletzten. Insbesondere fördert sie Aus-, Fort- und Weiterbildung von Ärzten in der Verbrennungsbehandlung auch im Rahmen von Tagungen anderer Fachgesellschaften.

Auf wissenschaftlichem Gebiet ist sie eng mit der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Verbrennungstherapie (DAV) verbunden.

Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Forschung und Therapie

Die DGV fördert die Forschung und Therapie im Bereich der Behandlung Brand- verletzter. Sie arbeitet mit anderen wissenschaftlichen Fachgesellschaften, mit zuständigen Behörden, mit ärztlichen Körperschaften, mit der Deutschen Kranken- hausgesellschaft und den Spitzenverbänden der Krankenkassen zusammen.

Kontakt aufnehmen

Aktuelles

Leitlinie

Behandlung thermischer Verletzungen des Erwachsenen

Die (prä)klinische Erstversorgung, Diagnostik, Lokalbehandlung sowie die qualifizierte Nachsorge der verletzten Haut.

Rehabilitation

Empfehlungen zur Rehabilitation Brandverletzter

Eine Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Verbrennungsmedizin (DGV).

Publikationen

Medienspiegel

Verknallt an Silvester!

„Wir haben in den letzten Jahren schwere Explosionsverletzungen durch Böller bei Kindern behandelt, insbesondere mit Handverletzungen und Teilamputationen von Fingern. Ein Problem dabei sind speziell Böller, die den deutschen Sicherheitsbedingungen nicht entsprechen.“

Sicherheitstipps zu Silvester:

 

Termine

38. Jahrestagung

der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Verbrennungsbehandlung (DAV)

|
Zell am See
38. Jahrestagung

28. Jahrestagung

des Arbeitskreises "Das schwerbrandverletzte Kind"

|
Stuttgart
, Forum - Haus der Architekten
28. Jahrestagung

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie

|
Berlin

28. Congress of the European Association of Tissue and Cell Banks EATCB

|
Leiden, Niederlande
, Stadsgehoorzaal

PSC Plastic Surgial Club 2019

|
Leogang, Österreich
, Krallerhof

6. Narbensymposium - Ein Symposium der Julius Zorn GmbH, Aichach (Sponsor)

|
Bochum

8th Scar Club Meeting

|
Montpellier, France
, Faculty of Medicine

14. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin e. V.

|
Bremen